Reservierung von Spendersamen für eine spätere Verwendung

Wenn Sie sich genug Spendersamen für die gesamte Kinderwunschbehandlung sichern und Ihrem Kind die Möglichkeit genetischer Geschwister geben möchten, empfehlen wir Ihnen, zusätzliche Halme Ihres Wunschspenders zu reservieren.

Den richtigen Spender zu finden, ist oft ein langer Prozess, der gut überlegt sein will. Wenn man dann feststellt, dass vom Wunschspender keine Halme mit Sperma mehr übrig sind, noch bevor man überhaupt schwanger geworden ist, kann das frustrierend sein. Cryos kann Ihnen nicht garantieren, dass wir in Zukunft genügen Halme Ihres Wunschspenders auf Lager haben werden. Daher empfehlen wir unseren Kunden immer, Halme zu reservieren.

Reservierung von Spendersamen für eine spätere Verwendung

Genetische Geschwister

Unsere Kunden erzählen uns oft, dass sie sich für ihre Kinder wünschen, Geschwister zu haben, mit denen sie von beiden Seiten her genetisch verwandt sind. Denn gerade wenn Kinder älter und sich ihrer selbst bewusster werden, kann es für das Kind ein gutes und beruhigendes Gefühl sein, ein Gegenüber zu haben, welches auch genetisch verwandt ist.

Wenn Sie sich für Ihr Kind ein oder zwei genetische Geschwisterchen wünschen, sollten Sie Halme mit dem Sperma Ihres Spenders reservieren.

Was unterscheidet eine Bestellung von einer Reservierung?

Wenn Sie einen Behandlungstermin innerhalb der nächsten vier Wochen haben, sollten Sie die für die Behandlung benötigten Halme direkt bestellen und ein Lieferdatum in diesem vierwöchigen Zeitraum wählen.

Die meisten Kinderwunschkliniken können Ihre Halme bis zu Ihrer Behandlung lagern. Das genaue Versanddatum kann später angepasst werden. Wenden Sie sich hierfür mindestens einen Werktag vor dem gewünschten Versanddatum an unseren Kundenservice.

Wenn Sie schon einen Spender ausgesucht haben, der Behandlungstermin jedoch noch nicht für den Folgemonat steht, empfehlen wir Ihnen, Halme zu reservieren. Für eine kleine Reservierungsgebühr lagern wir Ihre Halme bei Cryos, bis Sie bereit für die Behandlung sind.

Sperma reservieren – wann und wie viel?

Wir empfehlen, schon zum Zeitpunkt der ersten Bestellung weitere Halme zu reservieren. Der Ablauf bei der Reservierung von Halmen ist mit dem bei der Bestellung in der Spendersuche identisch.

Die Anzahl an Halmen, die Sie reservieren sollten, hängt von Ihrer jeweiligen Situation ab. Im Schnitt dauert es bei einer Behandlung in einer Kinderwunschklinik 5 bis 6 Behandlungszyklen, bis Sie schwanger werden.

Beachten Sie bitte, dass viele Faktoren Einfluss darauf haben, ob und wann Sie schwanger werden. Dazu gehören Ihr Alter, Ihre Gesundheit, die Erfahrung der Klinik, ob eine Hormonstimulation durchgeführt wurde oder nicht, das richtige Timing, die Art der Spermaaufbereitung und der Behandlungstyp. Wie viele Halme Sie im Endeffekt brauchen werden, ist daher nur schwer vorherzusagen.

Ihre Reservierung

Wenn Sie die reservierten Halme nicht mehr benötigen, können Sie die Reservierung online stornieren. Melden Sie sich hierfür auf Ihrem Cryos-Profil auf unserer Website an.

In Ihrem reservierten Depot können Sie die Reservierungsdauer verlängern, die Lieferung Ihrer Halme veranlassen oder auch die Reservierung eines Teils oder aller Halme stornieren.

Stornierung und Rückerstattung

Bei einer Reservierung bezahlen Sie für die Halme und für die Aufbewahrung bei Cryos. Die Reservierungsgebühren finden Sie in der Übersicht weiter unten.

Wenn Sie die Reservierung stornieren möchten, bietet Cryos eine Rückerstattung von 75 % des Halmpreises an, sofern die betreffenden Halme noch bei Cryos gelagert sind.​

Reserviertes Depot (ohne MwSt.)
Unabhängig von der Anzahl der Halme Preis
3 Monate EUR 44
6 Monate EUR 77
1 Jahr EUR 132
2 Jahre EUR 221
3 Jahre EUR 309
4 Jahre EUR 397
5 Jahre EUR 485
10 Jahre EUR 904

Wir sind für Sie da

Wir bei Cryos möchten Sie auf Ihrem Weg zur Elternschaft unterstützen. Wenn Sie Fragen haben oder nähere Informationen benötigen, können Sie jederzeit Kontakt zu uns aufnehmen. Wir sprechen Deutsch, Dänisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch,  Portugiesisch und Hebräisch.