Kinder von Samenspendern und Schwangerschaftsquoten

Wie viele Kinder pro Spender?

Da wir die Privatsphäre und Persönlichkeitsrechte unserer Spender und Empfänger schützen müssen, können wir nicht sagen, wie viele Kinder mithilfe des Spendersamens unserer Spender gezeugt wurden. 

Stattdessen können wir darauf hinweisen, dass es Teil der Unternehmenspolitik von Cryos International ist, sich an alle nationalen Beschränkungen oder Quoten zu halten. 

Sie können in der Spendersuche überprüfen, ob ein Spender die nationale Quote bereits erreicht hat.

Wie viele Sorgen sollte ich mir wegen Inzucht beziehungsweise unbeabsichtigter Blutsverwandtschaft machen?

Es gibt keinen Grund, sich bezüglich einer Partnerschaft von zwei mit Spendersamen vom selben Spender gezeugten Kindern Sorgen zu machen. Dieses Risiko ist extrem niedrig, besonders wenn die Samenbank national und international tätig ist, wie es bei Cryos der Fall ist.

Um das Risiko besser zu verstehen, sollten Sie jedoch mehr über Inzucht erfahren. Inzucht bedeutet zunächst einmal, dass die DNA beider Elternteile zu ähnlich ist. Rezessiv vererbte Erkrankungen, für die beide Eltern lediglich Träger sind, ohne selbst erkrankt zu sein, können dann an die Nachkommen weitergegeben werden und sie erkranken lassen. Es ist wichtig zu verstehen, dass wir alle eine Vielzahl von rezessiven Erkrankungen in unseren Genen tragen (C.J. Bell 2011), auch die Spender.

Das Risiko steigt jedoch nur um einige Prozentpunkte, verglichen mit normaler Fortpflanzung. Größere Probleme entstehen dann, wenn die Inzucht über mehrere Generationen hinweg fortgesetzt wird, da dann früher oder später jeder betroffen ist. Dies kann zum Beispiel in sehr kleinen, isolierten Gemeinschaften und in Königshäusern beobachtet werden. Für Spender ist dies nicht relevant, da es hier nur um eine Generation geht.

Um Inzuchteffekte zu vermeiden oder zu minimieren, sollten kleine Samenbanken, die nur eine kleine Anzahl von Menschen bedienen, nur sehr wenige Kinder pro Spender erlauben – bei nationaler oder internationaler Distribution kann jedoch bis zu 1 Spenderkind auf 32.000 Einwohner kommen, so die Empfehlung der Amerikanischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin (Seite 53). Dies illustriert die Tatsache, dass Inzucht lediglich eine Frage der Verteilung ist – tatsächlich wird das Risiko von durch Spendersamen als sehr viel niedriger bewertet als das allgemeine Risiko in der Gesellschaft (J.L. Serre, 2013).

Um die geografische Verteilung zu gewährleisten, befolgen wir nationale Quoten. Sie können stets überprüfen, ob ein Spender die nationale Quote erreicht hat, wenn Sie in der Spendersuche bei einem bestimmten Spender auf „Details ansehen“ klicken. Nutzen Sie die Funktion „Schwangerschaftsquoten überprüfen“, um die relevante Information zu erhalten.

Was ist eine Quotenreservierung?

Eine Quotenreservierung ist in einigen Ländern erforderlich, um sicherzustellen, dass die Obergrenze für Schwangerschaften durch einen Spender nicht überschritten wurde.

Quotenreservierung Durch die Quotenreservierung wird gewährleistet, dass Sie einen Spender während Ihrer gesamten Behandlung und für Zwillinge* nutzen können, selbst wenn die örtlichen Quoten seit Ihrem Erstkauf ausgereizt sind. Bitte denken Sie daran, Halme für Zwillinge zu reservieren.

Sehen Sie bitte unter der Spendersuche nach, um zu prüfen, ob eine Quotenreservierung in Ihrem Behandlungsland erforderlich ist.

Melden von Schwangerschaften – wie und wann?

Wenn Sie mithilfe eines Spenders von Cryos schwanger geworden sind, sollten Sie die Schwangerschaft unbedingt melden.

Bitte melden Sie Ihre Schwangerschaft erst nach den ersten drei Schwangerschaftsmonaten und gerne vor der Geburt Ihres Kindes.

Melden Sie sich hierzu online auf Ihrem Cryos Konto an und rufen Sie die Seite „Schwangerschaften“ auf. Hier können Sie Ihre Schwangerschaft melden.

Wenn Sie sich einer Kinderwunschbehandlung in einer Kinderwunschklinik unterzogen haben, sollten Sie Ihre Schwangerschaft nicht nur Cryos, sondern auch der Kinderwunschklinik melden.

Warum sollte eine Schwangerschaft gemeldet werden?

Für jedes Land gelten Schwangerschaftsquoten, d. h. es gibt für jeden Spender eine Begrenzung der Anzahl von Schwangerschaften. Sie sollten Ihre Schwangerschaft Cryos melden, damit sichergestellt werden kann, dass die maximale Anzahl von Schwangerschaften für diesen Spender nicht überschritten wird.